Breadcrumbs

Mitglied des Opernensembles des Staatstheater Kassel

Global

Mobile Ready

DIese Webseite ist ebenfalls dafür eingerichtet, auf mobilen Geräten angezeigt zu werden: besuchen Sie mich also auch mit dem Iphone oder Ipad!

Global

Calendar

Ist ein neues Element, welches es erlaubt, Vorstellungen und Termine auf vielfältige Weisen anzuzeigen und ebenfalls auszudrucken - probieren Sie es aus: Calendar 

Global

Presseservice

Benötigen Sie Portraitbilder, Lebensläufe, Artikel? Besuchen Sie die Download Seite...

International Classical Music Award 2016

jolanthe450190

ICMA
Opernaufnahme des Jahres 2016

Lyrische Oper in einem Akt
Partie: Bertrand

Dirigent: Dmitrij Kitajenko 

jolanthe200200Jolantback200x200

Jetzt erhältlich 

Aktuelle Produktion

Elektra 450x190

Elektra (R. Strauss) Staatstheater Kassel

Partie: Der Pfleger des Orest
Team: Patrik Ringborg (Dirigent), Markus Dietz (Inszenierung), Ines Nadler (Ausstattung)

Vorstellungsdaten: 
FEB: 22 - MAR: 4/15/24 - MAI: 13 - JUN: 8/25

Premieren

Willkommen auf meiner offiziellen Webseite. Auf der Titelseite finden Sie eine Übersicht der laufenden Produktionen und der zukünftigen Premieren. Ich freue mich über Rückmeldungen von Ihnen!

Ascolto

Grandioses leisten die Akteure, allen voran Marc-Olivier Oetterli in der Rolle des Prospero, eines Königs des Theaters, der wahnhaft einer anderen, neuen Kunst nachspürt. Oetterli bewältigt die komplexen Arien souverän und gibt dabei einen verzweifelt rauchenden, Wein aus der Flasche trinkenden Impresario, der sich am Ende mit einer Sowjetfahne erhängt.!
HNA, Werner Fritsch, 05/2015

 

Barbiere (3)

Marc-Olivier Oetterli als Bartolo kann neben stimmlicher Kraft eine erstaunliche Zungenfertigkeit im Parlando vorführen.ur "grande confusione"!
Göttinger Tagblatt, Michael Schäfer, 02/2015

 

Barbiere (2)

Sein Widerpart Doktor Bartolo (Marc-Olivier Oetterli) ist in seiner flammenden Eifersucht mit grundschönem Bass-Bariton eine ernst zu nehmende Konkurrenz und durchaus kein Trottel, ansonsten er die zungenbrecherischen Parlandi nicht derart mühelos abspulen könnte. Und immer platzt er herein in die eben sich anbahnenden Flirts, steigert das Verwirrspiel zur "grande confusione"!
Thüringische Landeszeitung, Evi Baumeister, 02/2015

 

Johannespassion

Dies gelang auch Marc-Olivier Oetterli. Der Passions- und Bühnen-erfahrene Bass-Bariton agierte als Pilatus prononciert und deutete den Text. Er sang die Arien tonschön und schenkte jeder Phrase eigenes Kolorit!
Mittellandzeitung, Silvia Rietz, 04/2014

 

Don Pasquale

Der Schweizer Bassbariton Marc-Olivier Oetterli war im Kaiserhof schon als Magnifico/Cenerentola (2001), Dulcamara/Liebestrank (2002) und Mustafà/Italienerin in Algier (2005) zu hören und zu sehen. Entwickelt er sich so weiter ist er sicher bald an den ganz großen Bühnen zu sehen. Bei den Presto-Stellen zeigte er eine so enorme Zungenfertigkeit und Textdeutlichkeit, dass die Achtel- und Sechzehntelnoten nur so dahinpurzelten. Aber auch sein warmes Timbre konnte gefallen!
Der Opernfreund, Ernst Kopica, 08/2012

 

Marc-Olivier Oetterli

Bassbariton

Connect

Kontakte

Management:

Antonia Klein
Hanselmannstrasse 11
D-80809 München
Tel: (+49) 89 4557 9931
Webseite: www.agenturklein.de

Theateragentur Marx
Günter Marx
Consulting: Ingrid Raffeiner
Abensbergerstrasse 49 a
D-80994 München
Tel: (+49) 89 147 298 36
Webseite: www.agenturmarx.com
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Persönlich:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum